PEISKERWITZ, HERRNPROTSCH, Photos Familie FISCHER, KEMPE, VETTER, SCHMIDT, KAPSCH

Schweidnitz-Horst Adler Ferien im RIESENGEBIRGE WOLFSDORF-Eine kleine Perle O S S I G Gossendorf - Kreis Neumarkt NEW NEU NOWE ANCESTRY TIMELINES Ahrens, Bunge Hildebrandt, Horn > TREICHEL - 200 Jahre Altona - Fehlau, Saul, Scherke,S(z)kodowski, Hildebrand(t), Bunge Kreis Neumarkt-Niederschlesien ERLENHAIN, SCHWEINITZ-Kreis Neumarkt Peiskerwitz Erlenhain, Schweinitz, Jakobsdorf-Kreis Neumarkt II Links My Photos Neumarkt  Photos Rackschuetz NEUMARKT - Kirche NEUMARKT-Schueler THUN Neumarkt und Niederschlesien Thun in Dokumenten etc. Kreis Neumarkt in Bilder Kreis Neumarkt in Bilder 2 THUN - Eine schlesische Familie - Kreis Neumarkt/Niederschlesien

Familienphotos und Informationen

Falls Sie eine Person auf einem dieser Photos kennen oder sich gar selber wiedererkennen, bitten wir hoeflich um Informationen.

GEBURTSTAGE

*****

Die Landgemeinde Peiskerwitz

PEISKERWITZ 1945

Einwohnerzahl Stand 15.10.1940  -   134

Bodenflaeche Stand 15.10.1945 -  517 ha

Lage zur Kreisstadt - 30 km oestlich

Fernruf Ortsnetz - Klein Bresa

****

Der Ortsname und ortsgeschichtliche Veroeffentlichungen

1945 Peiskerwitz * 1217 Piscorouice * derzeit Piskorzowice

Bei der Erklaerung des Ortsnamens ist auszugehen von Piskorz= Schlammpeitzker, das ist ein Suesswasserfisch.

Schriftgut

Meitzen, A. - Urkunden schlesischer Doerfer, 1863 .

****

Die Einwohner der Gemeinde

Kappelt, Hermann - Buergermeister - 1933-1939, Haus Nr. 5

Jonetz-Mentzel - Buergermeister -1939-1945, Haus Nr.24

Schmidt, Kurt - Stadtrevierfoerster -Revierfoerster der Stadt Breslau, Haus Nr.17

Becker, Paul - Schiffseigner, ehemals Speer, Margarete, Haus Nr. 27

Pohl, Lehrer, Evgl. Volksschule, Haus Nr. 1

Kretschmer, Robert - Postbetriebsassistent, Haus Nr. 28

Huntscher, Georg - Lokfuehrer a.d., Beamtenhaus, Haus Nr. 15

***

Kaats - Musiklehrerin bis 1939 dort haeuslich,Gemeindearmenhaus "Katze-Haus"

Haus Nr. 30

***

Kappelt, Hermann , 32 ha. - Grossgrundbesitzer, Haus Nr. 5

Wandel, Martha, Baeuerin ca. 11.5 ha, Haus Nr. 2

Hahn, Oskar ca. 11 ha, Haus Nr. 3

Kempe, Paul, Bauer ca. 10 ha, Haus Nr. 4

Kempe, Gustav, Bauer ca. 10 ha, Haus Nr. 11

Kempe, Oswald, Bauer  16 ha (hatte 32 und hatte es mit meinen Ururgroßeltern geteilt, andere Hälfte bekam Alfred , Haus Nr. 16

Kempe, Bauer, Oskar ca. 13 ha, Haus Nr. 9

Fischer,Alfred, Bauer  16 ha und ein ha Ödland, Haus Nr. 14

Fischer, Heinrich, Bauer,  höchstens 8 ha, besaß nur ein Pferd ,Haus Nr.26

Schmidt, Adolf, Großbauer, Haus Nr. 10 und 10 a Auszugshaus Schmidt

Hahn, Fritz, Bauer, Siedler, eigentlicher Besitzer Wilhelm Hahn; Fritz ist sein Sohn und heiratete John, Minna, Haus Nr.

Hahn, Ewald, Siedler, ca. 11 ha., Haus Nr. 12

Hahn, Paul, Siedler, ca. 10 ha., Haus Nr. 13

Mohaupt, Oswald, Bauer,  hatte John, Else geheiratet; der eigentliche Besitzer war John , Haus Nr. 6

Vetter, Karl, Landwirt,  ca. 7 ha Vetter Ernst (sein Vater) war Zimmermann,Haus Nr.8          

Schmidt, Adolf, Bauer, ca. 15 ha  Großbauer, Haus Nr.

Demmling, josef, Waldarbeiter, ca. 0.5 ha, Haus Nr. 22

Walter, Fritz, Landwirt, ca. 7.5 ha, Haus Nr. 23

Rother, Gustav, Haeusler, Haus Nr. 25

Scheler, Erwin, Arbeiter, Haus Nr. 29

Geistert, Richard, Bauarbeiter, Kolonialwarenladen  den Laden betrieb seine Frau ( Frieda Geistert) Haus Nr. 31

Herrmann, Ernst, Bauer, ca. 10 ha., Haus Nr. 32

Bergmann, Alfred, Bauer ca. 13 ha - Gastwirt, Haus Nr. 18

DER ORTSPLAN

Wesentliche Grundlage fuer den im Masstab ca. 1: 3500 erstellen Ortsplan ist ein Ausschnitt aus dem Messtischblatt Nr. 4767. Auf den Haus- und Hofgrundstuecken, die durch Grundstuecksgrenzen markiert sind, ist die laufende Nummer, wie im Einwohnerverzeichnis ausgewiesen, eingetragen. Der Ortsplan gibt den Gebaeudebestand im Januar 1945 wieder.

DER FRIEDHOF

 

Der Haupteingang

  

                 Geoeffnets Grab von Anna u. Karl Walter Fischer      Grabstein Karl Walter

  

Die gepluenderten Graeber

 

  

Ida Fischer geb Fischer und August Fischer

  

                                        Luise John geb. Brandt                  unbekanntes Grab

Photos zur Verfuegung gestellt von Fred Fischer und krzysztof.grygi@wp.pl /Breslau

DIE FAMILIEN

Familie Kempe

Die kleine Eiche aus Peiskerwitz

Am Geburtstag meines 2008 verstorbenen Vaters Siegfried Kempe haben wir die kleine Eiche eingepflanzt, die er 2007 bei seinem Besuch in seiner alten Heimat Peiskerwitz am Oderdamm ausgegraben hatte. Seine Ehefrau, sein Bruder mit Ehefrau und seine Kinder mit Familien haben alle tatkräftig mitgeholfen. Er hätte sich sehr gefreut, uns so tatkräftig vereint zu sehen!

Thomas Kempe, Schwaigern 2009-06-30

Neues von der KEMPE-Familie

Zwischenzeitlich hat sich noch ein direkter Nachfahre meines Urgroßvaters August Kempe aus Peiskerwitz gemeldet. Seine Großmutter (Schwester meines Großvaters) war Martha Schönfelder, geb. Kempe aus Peiskerwitz. Verheiratet war sie mit Robert Schönfelder aus Groß Bresa

Thomas Kempe, Schwaigern 2009-12-30

***

FAMILIE FISCHER

     

Das letzte Stueck Mauer von Fischer's Grundstueck

          

                        Manfred Fischer auf seinem Grundstueck        Die Hauptstrasse

      

                Manfred Fischer auf seinem Grundstueck               Hauptstrasse am Ortseingang hoehe

                                                                                            Grundstueck "Hahn" 

            

 Abzweig zum Gasthaus und Richtung Oder                  Kirche von Herrnprotsch

Manfred Fischer an der Orgel in der Kirche von Hermprosch, welche er als Junge spielen durfte

Fischer Heinrich ist Sohn von Fischer Karl, Fischer Karl ist Bruder von Fischer August, Martha Fischer ist Schwester von Luise Fischer, Alfred Fischer ist der Mann von Luise. Das sind meine Großeltern. 

 

Hochzeit meiner Großeltern. Alfred Fischer heiratet Luise, Pauline, Anna Vetter. Hochzeitsgesellschaft im April 1922 Links neben der Braut: August Fischer und Ida Fischer, geb. Schmidt Rechts neben dem Bräutigam: Ernst Vetter

2009-05-29 von Andre Hillebrand folgende Note:

Die Nummer 4, von Ihnen benannt mit Paul Hahn, ist mein Urgroßvater. Es würde mich sehr freuen wenn Sie jegliche Art von Informationen die Sie über ihn haben,

an mich senden würden, da ich auch etwas Ahnenforschung betreibe. Seine Frau und meine Urgroßmutter war Gertrud Hahn. Das einzige was ich weiß, ist das beide

eine Zeit lang in Peiskerwitz gelebt haben und meine Großmutter ihre Kindheit bis zur Vertreibung dort verbracht und meinen Großvater Helmut Hillebrand, wohnhaft

damals in Schreibersdorf.

Mein Großvater zu Beginn des Polenfeldzuges, zweiter von rechts, stehend.

Hier das Hochzeitsfoto von Oskar Kempe, sollte 1922 sein. Alfred und Luise Fischer (meine Urgroßeltern) stehen in der letzten reihe rechts
Eine vom Sturm umgerissene 200-jährige Eiche.
Erster von links ist Ernst Vetter. (Mein Urgroßvater)
Kinderfest in Peiskerwitz 1934, erste Reihe rechts: Bruno Fischer (vermutlich in Rumänien gefallen).
Letzter ist mein Vater, Manfred Fischer.
 Die Dorfjugend von Peiskerwitz auf einem Ausflug 1920 in die Sudeten. Alfred Fischer ganz vorne mit Hut.

Die Schule auf dem Weg zum Kinderfest Anfang der 30er Jahre